Mobile Filtereinheiten

In vielen Fällen muss Aktivkohle in Adsorptionssystemen angewendet werden, die spezifisch für den geplanten Zweck entwickelt wurden.  Richtig gestaltete Systeme garantieren die optimale und sichere Verwendung der Kohle und unterstützen die Entfernung und den Austausch der Kohle, sobald diese verbraucht ist.  Jacobi bietet eine komplette Palette von fertig entwickelten modularen Systemen, die die Flexibilität des Betriebs ermöglichen und die Kapitalkosten reduzieren. Diese können gemietet oder erworben werden. Unsere Marken für modulare Filtereinrichtungen umfassen:

Entwickelt für das Filtern von Flüssigkeiten und die Behandlung von Strömen von 1-60 m3/Stunde (1-250 GPM), enthält 0,2-20 m3 (rund 100-10 000 kg) Kohle. Zu den typischen Anwendungen zählen die Behandlung von Prozessabwässern, kontaminiertem Grundwasser und Prozessflüssigkeiten.

Entwickelt für Luft- und Gasreinigung, die Behandlung von Dampfströmen von 250-18 000 m3/h (100-12 000 CFM) mit einer Kohlenmenge von 0,2–14 m3 (rund 100–7000 kg), ausgerichtet auf optimale Durchflussverteilung und geringen Druckabfall.